If there is no copying, how are you going to have fashion?
- Coco Chanel -

Schnittmuster




Bildquelle: VOGUEpatterns

Bildquelle: VOGUEpatterns

burda Nr. 109A-042013-DL


Bildquelle: burdastyle

 burda 7303-V


Bildquelle: burdastyle
Bildquelle: burdastyle















burda Nr.107-022013-DL


Bildquelle: burdastyle


burda Nr.109-032012-DL

Bildquelle: burdastyle
Bildquelle: burdastyle

 
Bildquelle: burdastyle
Bildquelle: burdastyle
Bildquelle: burdastyle


Bildquelle: burdastyle

Für die, die selbst konstruieren wollen
Mrs.Stylebook 11-2010




Mrs.Stylebook 10-2009



Kommentare:

  1. Welches Schnittmuster ist wohl dem Original am nächsten? Die Jacke von Claire Schaeffer?
    An den Burda-Modellen stört mich, dass sie entweder knopflos oder mit Druckknöpfen sind.
    Welchen Schnitt nehmt ihr?
    LiLo

    AntwortenLöschen
  2. Hallo LiLo,
    in letzter Zeit schaue ich mir regelmäßig Chanel-Shows an, täglich mind. eine, und nirgendwo habe ich 'Das Original' gesehen...
    Das Schaeffer-Modell von Vogue hat den Vorteil, dass die geschriebene Anleitung der echten Chanel-Verarbeitungsmethode entspricht, da von C.Sch. verfasst.
    Ansonsten ist man doch völlig frei in der Wahl des Schnittmusters - das ist doch gerade das Schöne an den Chanel-Modellen, dass man topaktuelle Schnittmuster benutzen kann und trotzdem sieht man 'Chanel'. Viel wichtiger ist doch die 'chanelige' Verarbeitung!

    Ich weiß noch gar nicht, wie meine Jacke aussehen soll, bisher finde ich alle Schnittmuster schön und bin froh, dass ich mich noch nicht entscheiden muss ;)

    Heißt Deine Anfrage, dass Du mitmachen wirst???

    AntwortenLöschen
  3. Tja. Es würde mich "nähtechnisch" reizen. Stoffmuster von Linton habe ich mal bestellt, auch wenn mir momentan im Sortiment nichts 100% zusagen würde.
    Beim Schnittmuster würde ich zum Vogue tendieren, das passt über viel.
    Die Anleitung von AnnRowley ist ja super! Sie hat mich angesteckt...
    Aber bei so viel Arbeit muss das Projekt SEHR gut überlegt werden. Das macht mir momentan Spass. Also vielleicht mach ich mit. Auf alle Fälle behalte ich den Blog im Auge! Vielen Dank übrigens an alle für die Links!
    LiLo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Liselotte,
      liebe Liese,

      mir geht das mit den Stoffen bei Linton gerade auch so. Ein schöner Schwarzer oder Blauer ist zur Zeit nicht dabei. Ich habe aber einen akzeptablen Stoff bei Stoffe-Möller gefunden. Dabei ist mir klar geworden, dass ich keine guten Seidenfutteranbieter kenne. Ihr?

      Meine Besichtigung mehrerer original Chaneljacke hat gezeigt, dass es keinen "Original-"Schnitt gibt. Im Gegenteil, ich war überrascht über die Vielfältigkeit. Wie Liese schon geschrieben hat: C. Shaeffer hat den Vorteil, dass die Verarbeitung ziemlich nahe an den alten Cocomodellen beschrieben ist. Auch da habe ich aber abweichende Verfahren gesehen.
      Schöner Gruß Mema

      Löschen
    2. Hallo Ihr Zwei,
      ich habe mir bei Linton einen wunderschönen Sommertweed gekauft, 60% Seide, dem konnte ich nicht widerstehen - bin ich anspruchsloser als Ihr? O.O
      Gedacht ist er allerdings für ein Sommerkleid, das ich außer Konkurenz nähen will, hat also mit dem Projekt hier nix zu tun. Die eigentlichen Winterstoffe, aus denen wir dann auswählen können, kommen ja erst noch, da mache ich mir keine großen Sorgen.

      Für Seide kenne ich vier Anbieter, die ich in jedem Fall konsultieren würde: Den von Dir angesprochenen Möller (es muss ja nicht die ausgewiesene Futterseide sein, ein Blusenstoff ginge doch auch), Florence, Anita Pavani und Truro Fabrics. Ich bin mir sicher, dass ich in einem von diesen Shops fündig werde.

      Waidmanns Heil! :D
      Und das Zeigen nicht vergessen ;)

      LG,
      Liese

      Löschen
    3. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen
    4. Ich habe die Shops, an die ich mich noch erinnern konnte, in den Bezugsquellen eingestellt, schau doch mal rein, vielleicht findest Du ja dort das Richtige...

      Löschen
  4. Hallo, die Muster von Linton sind eingetroffen. Die Qualität finde ich gut! Die Farbzusammenstellung ehr weniger *grins* auch wenn mir 2,3 an sich gut gefallen würden. Aber wie gesagt, bei so viel Aufwand muss meine Jacke dann auch über viele, mehrere Kleider passen.
    Bei Möller haben sie einen schönen Reinwollbouclé in schwarz.
    Aber nur schwarz finde ich jetzt auch wieder ... albern.
    Ich ärgere mich, dass ich den grauen mit etwas bunt im Ausverkauf bei Pavani nicht bestellt habe (da war ich noch nicht infiziert...)
    Aber Liese hat recht, kommt Zeit kommt Rat. Plötzlich seh ich aber so viele Gelegenheiten für eine solche Jacke *lach*
    Wegen Seide: es gibt doch auch Port-of-Silk online Shop (Hamburg), die haben nur Seide in sehr grosser Auswahl.
    Wobei auch Florence jetzt einiges an Satin reinbekommen hat.
    Alles Liebe LiLo

    AntwortenLöschen
  5. Hier noch den Link für Port-of-silk:
    http://www.portofsilk.de/index.php?route=common/home

    AntwortenLöschen
  6. Ich habe meine Linton-Muster von vor einem Monat ja hier eingestellt. Sind deine auch so?
    Genau der Boucle in schwarz ist es, den ich mir ausgesucht habe. Jetzt suche ich noch ein schönes Futter. Danke für eure Hinweise. Für Jacke und ein schmales Etuikleid gibt es einen tollen Anlass im nächsten Februar. Ich werde 60! Der Schnitt der Jacke ist eigentlich klar. Es wird wohl Vogue 8259 (wegen des Stehkragens) aber der Kleiderschnitt?
    Ich schau mal bei Port-of-Silk wegen des Futters.
    Einen schönen Tag
    Mema

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe den Link zu 'Port of Silk' schon gestern auf der Seite Bezugsquellen eingestellt, hier findet den doch kein Mensch wieder.
      Im 'Färbehof' kann man aber auch mal vorbei schauen, Link ebendort, genau so wie bei 'Silknature'.
      Wenn Du da nichts findest, weiß ich auch nicht mehr...

      Zu meinem Stoff habe ich mir auch einen Satz Griffproben bestellt - ich denke, wir haben alle andere Muster bekommen, ein reinschwarzer Bouclé ist bei mir jedenfalls nicht dabei. GsD, denn in uni kann ich auch jede andere Jacke nähen, da wäre mir so ein großes Projekt viel zu aufwendig. Das wäre dann ein 'Little Black Jacket', das Gegenteil von dem, was ICH will...

      Löschen
    2. Ja, in etwa. Es waren mehr als 20. Ich hatte aber nur Bouclé/Tweed bestellt.
      Der Möller-Bouclé schwarz schaut gut aus. Nur für mich möchte ich nicht die x. schwarze Jacke nähen. Ehr was in grau mit bunten Fäden - aber nicht bunt insgesamt, es sollte zu ein paar Kleidern passen. Wobei meine paar eleganten schwarz sind (was ich gerne ändern würde).

      Löschen
  7. Entschuldigung, Liese, das mit dem Link habe ich zu spät gesehen. Das Eindstellen bleibt ja aber auf alle Fälle Dir (oder einem anderen Mitglied) überlassen.
    In den Linton-Mustern war auch bei mir kein schwarz. Sie haben den aber, als Muster hatte ich einen uni-dunkelblauen. Wie gesagt, uni fände ich schade.
    Es war übrigens ein toller uni eierschale mit dicken gl$nzenden Viskose-Fäden dabei. Aber zu sommerlich wohl und ich sehe schnell blass aus mit weiss.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist ja jetzt unser Problem, dass wir die Proben von den Sommerstoffen bekommen, die Qualität spricht ja Bände. Ich habe mir jedenfalls vorgenommen, im Herbst (spätestens im Oktober) noch mal Griffproben zu bestellen, damit ich die Winterstoffe besser beurteilen kann. Und da ist dann farblich ganz bestimmt etwas für Dich dabei, denn eine rein schwarze Chanel-Jacke wäre schade, weil man daran die ganzen schönen Details nicht sehen kann...

      Übrigens scheint Schwarz für Mäntel/Jacken in der kommenden Saison komplett out zu sein - was mir gut gefällt, diese tristen Farben waren ja kaum noch zum Aushalten.

      Löschen
  8. *lach* dann war mein Bauchgefühl ja richtig (wegen dem schwarz)
    Ja, jetzt waren es Sommerproben. Ich hoffe aber, dass das "Sommer" die Farben betrifft und nicht die Dicke des Stoffs! Ich möchte die Jacke als Schmuck über ein Kleid, sommers zieht man sie dann aus, winters lässt man sie an, sprich: nicht allzu dicker Stoff, wegen dem Darüber.
    Aber es bleibt ja noch Zeit für die Stoffsuche. Ich fahre Juni eine Woche nach Belgien ... dann Sommerferien, wer weiss wieviele Stoffgeschäfte ich noch durchsuchen kann. Ich wüsste eins, in der Altstadt von Brescia, die haben alle Stoffe der it. Designer. Ist mir aber zu weit, einfach nur so...
    Gruss

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist ja auch noch Zeit genug. Und was die Linton-Stoffe angeht, denke ich vor allen Dingen an die Qualität - mein Stoff ist aus Seide/Viskose 60/40, da erwarte ich im Winter vor allen Dingen mehr Wolle.
      Viel dicker kann der Stoff eigentlich nicht mehr werden, wobei natürlich unterschiedlich dicke Stoffe im Angebot sind. Das wird bestimmt auch im Winterhalbjahr so sein, demnach empfiehlt sich wirklich eine Bestellung von Griffproben vorab...

      Löschen
  9. Hallo, bei der Suche nach einer passenden Chanel-Borte bin ich auf diesen Blog gestoßen und schaue seitdem regelmäßig rein. Ich wollte nur den Tipp geben, dass derzeit bei Alfatex "Vogue - Goldener Oktober" ist und die Vogue-Schnitte - auch V8804 - deutlich reduziert sind.

    Ich bin gespannt, wie es hier weitergeht. Viel Erfolg Iris

    AntwortenLöschen
  10. Vielen Dank für den Hinweis, ich hatte den Newsletter von Alfatex zwar auch bekommen, habe aber irgendwie nicht geschaltet - von wegen Vogue-Schnitte... Jetzt ist er aber bestellt, das neue Buch von C. Sch. ist unterwegs, jetzt brauche ich nur noch einen schönen Stoff. Ich glaube, ich habe ihn bei Linton auch gefunden, muss nur noch mal in mich gehen, ob er auch jeder Prüfung stand hält ;)
    Bis bald,
    Liese

    AntwortenLöschen

Schön, dass Ihr da seid und uns sogar eine kleine Nachricht hinterlasst!