If there is no copying, how are you going to have fashion?
- Coco Chanel -

Bezugsquellen


Hier wird Wert auf Qualität gelegt und auf Naturfasern, gerne auch mal handverlesen.
Was es gibt: Edle Wolltuche aus Italien, Designerstoffe, echten Tweed, hochwertige Standardstoffe in vielen Farben. Und persönliche Betreuung, wenn man sie denn braucht.
Auch gut, wenn man mal auf der Suche nach günstigeren Restmengen ist, die auch schon mal 2 oder 3 oder 4 Meter betragen können.

florence
Naturfasern, Polytierchen nur ausnahmsweise. Klassiker, wie z. B. Liberty in großer Auswahl, Wollstoffe gehobener Qualität, ein ständig wechselndes Angebot - also immer mal wieder rein schauen lohnt sich.
Zwei Mal im Monat Aktionspreise.

Haute Couture Stoffe Möller
Hier gibt es alles, vom einfachen Jersey bis zum edlen Pailletten-Stoff, das Angebot ist riesig. Sehr praktisch: Die Stoffe werden innerhalb einer Kategorie immer farblich sortiert, so dass man nicht 20 Seiten lang aufpassen muss, dass man nicht 'seine' Farben verpasst.
Keine Angebote, die Preise entsprechen der Qualität.
Hier kann man auch unbesorgt anrufen oder eine Email schreiben, wenn man nicht das große Angebot selber durchforsten will, Herr Möller ist sehr hilfsbereit und bestimmt mit passenden Stoffen dienlich, wenn man ihm seine Vorstellungen mitteilt.
Sehr netter Kontakt, sehr guter Service.

Truro Fabrics
Shop in Cornwall, der auch einen gut sortierten Internetshop betreibt. Ich kenne das Stammhaus in Truro persönlich und weiß, dass die Aussage 'We don't just sell fabrics, we love fabrics' stimmt!
Sehr breites Angebot, in guten Stoffen (Seide, Wolle allgemein, auch der echte Tweed) manchmal erstaunlich günstig. Bei Tweeds ist die Farbpalette nicht so eingeschränkt wie bei uns, man muss also im Winter nicht zwangsläufig in Schwarz/Grau/Braun nähen.
Die Portokosten sind naturgemäß höher, ich habe aber noch nie mehr als 10 Pfund dafür gezahlt - die spart man beim Stoff schnell wieder ein.
Die Lieferung dauert natürlich auch etwas länger, mit einer Woche muss man schon rechnen.

Linton
Mit diesem Internetshop hat noch niemand von uns Erfahrungen sammeln können, aber lt. eigener Aussage hat man ehedem das Haus Chanel beliefert, als es noch von Mademoiselle geführt wurde - und deshalb darf er hier natürlich nicht fehlen.
Ich (Mema) habe die beiden im Internetshop angebotenen Samples Packs bestellt und nach 5 Tagen erhalten. Statt der angebotenen 20 Stoffmuster im Tweedpack waren sogar 23 Stücke enthalten. Das ist eine sehr gute Basis um sich einen Überblick über Qualität und Struktur der Stoffe zu verschaffen. Mir gefallen einige Stoffe sehr gut. Leider gibt es im Moment nicht so viele einfarbige Tweeds. Das Angebot wechselt aber immer wieder. Beide Samples zusammen ermöglichen es, farblich passende Wollcrepe und Tweedstoff für z.B. Jacke und Kleid auszusuchen. Die Qualität der Wollcrepes ist auch sehr gut. Stand 14.4.2013

Elliott Berman Textiles
Amerikanischer Shop (Garment District, NY). Viele Designerstoffe, dementsprechend wechselt das Angebot ständig: Hier gibt es nicht nur den gestrickten Zick-Zack-Stoff von Missoni sondern auch den Bouclé von Chanel. Ich kann nicht sagen, ob auch nach Deutschland geliefert wird, werde es aber demnächst mal ausprobieren. Mit einem Chanel-Stoff, natürlich ;)

Emma One Sock
Amerikanischer Shop mit einem breiten Angebot. Auch Designer-Stoffe. Geliefert wird in jedem Fall auch nach Deutschland. Die Preise sind erstaunlich günstig, selbst für einen Bouclé von Oskar de la Renta, so dass sich die Portokosten von 40 bis 50 $ tatsächlich rechnen können.

Fine Fabrics
Santa Barbara, CA, USA. Besonders interessant ist die Kategorie 'Fabrics Worthy of Use in Haute Couture' und 'Fabrics by or for Top Designers'. Auch ausgefallene Knöpfe.

Britex
San Francisco, CA, USA. Große Auswahl, für Designer-Stoffe auch günstige Preise.

Rex Fabrics
Miami, FL, USA. Interessant die Aufteilung auf 'Ladies Fabrics' und 'Mens Fabrics'. Schier unendlich viele 'Chanel-liked Tweeds', man könnte sich kaum entscheiden - wenn sie nicht sowieso zu teuer wären (250 bis 300 $ pro Yard). Aber wer weiß, man könnte ja schon mal anfangen, zu sparen ;)

Port of Silk
Hamburg. Wie der Name schon sagt: Seidenstoffe in allen erdenklichen Qualitäten, sogar chaneligen Seiden-Tweed kann man hier finden.

Silknature
Möhnesee. Hauptsächlich Dupionseide (in von mir geprüfter Qualität ;), aber auch Taft, und in vielen schönen Farben. Die Shopbetreiberin ist hilfsbereit, wenn persönliche Beratung gewünscht wird.

Färbehof
Geretshausen. DER Seidenshop schlechthin, der einzige Shop, in dem ich jemals Samt aus reiner Seide gesehen habe. Sehr schöner Wolle/Seide-Satin, perfekt, um eine Winterjacke oder einen Mantel zu füttern. Pongé, Seiden-Twill, BW-Seiden-Taffeta - wenn Seide, dann erst hier versuchen.
Die Preise sind abhängig von Eurem Färbewunsch, doppelt gefärbt ist teurer, Weiß die günstigste Farbe. Man kann ja auch selber färben...

Kommentare:

  1. Hallo Liese und Blog-Mitgestalterinnen und -leserinnen,
    im 'Reich der Stoffe' finden sich auch ganz nette Qualitäten...

    http://reichderstoffe.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da musste ich doch gleich mal nachsehen - ja, die Stoffe sind wirklich brauchbar, sie haben sogar Linton-Tweed *lach*
      Den sollte man aber wohl besser direkt bei Linton bestellen, hier ist er zu teuer.
      Schöne Seiden habe ich gesehen, sogar Seidensamt. Und Bouclé-Tweed in uni (winke an Mema). Mal sehen, welche Winterstoffe demnächst hier einziehen werden, dann gehe ich noch mal gucken, bevor ich mich entscheide.
      Danke für den Tip!

      Löschen
    2. Auch von mir danke für den Tip. Bald kann es losgehen.
      Gruß Mema

      Löschen
  2. Eigentlich könnte es jetzt langsam losgehen, oder? Ich habe mich im Web und in für mich erreichbaren Stoffgeschäften umgetan - habe jedoch bisher keinen brauchbaren Stoff gefunden. Wenn überhaupt: viel zu viel Synthetik. Wie geht es euch?
    LG
    Siebensachen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich scharre auch schon mit den Hufen - und gucke intensiv bei Linton-Tweeds (Link: siehe oben), die haben einfach die größte Auswahl an Bouclé-Stoffen und beliefern Chanel, dann können sie auch mich beliefern ;)
      Etwas wirklich Überzeugendes habe ich aber noch nicht gefunden, farblich gesehen, es ist aber auch erst September, da geht noch was. Viel mehr Gedanken mache ich mir um den Jackenschnitt, der Hofenbitzer, Teil 2, erscheint später, als geplant, genau so wie das neue Buch von Claire Schaeffer. Das grenzt schon an Sabotage :(
      Aber ich gebe nicht auf, im Zweifelsfalle fange ich einfach ein bisschen später damit an, Chanel kann uns ja nicht mehr davon laufen ;)

      Löschen
  3. Hallo,
    eine Frage zu den Schnitt-Teilen von Vogue 8804. Auf den Schnitt-Teilen für Futter sind Abnäher eingezeichnet, die im Hauptstoff fehlen, z.B. Rückenteil. Ich habe bisher immer Hauptstoff und Futter gleich gearbeitet. Da ich mir das Buch von Claire Shaeffer aufgrund meiner mangelhaften Englischkenntnisse nicht kaufen wollte, hoffe ich dass ich hier eine Erklärung finde. Vielen Dank für eine Rückmeldung
    Liebe Grüße
    Eva

    AntwortenLöschen
  4. Ich hab's nach Schaeffer probiert: Futterstoffe sind formstabil, darum braucht das Futter Abnäher für die richtige Körperform.
    Der Oberstoff aus weichem Tweed (bei mir: Linton)bleibt zunächst ohne Abnäher und erst, wenn das Futter drin ist, kann die Form entsprechend des Futters durch vorsichtiges, aber hartnäckiges Dämpfen und Klopfen entstehen. Der Tweed zieht sich dann so weit zusammen wie es das Futter auch tut, und die Form entsteht ohne jede Naht/Abnäher. Sieht gut aus ...
    Viel Erfolg wünscht Ulrike

    AntwortenLöschen

Schön, dass Ihr da seid und uns sogar eine kleine Nachricht hinterlasst!